Reisehotline: 0721 - 976 750 00

Sicherheitshinweise für ISLAMISCHE LÄNDER

ALLGEMEIN
Wie das Auswärtige Amt in seinem allgemeinen Hinweis ausführt, sind die Sicherheitsrisiken in den Ländern jeweils sehr unterschiedlich zu bewerten. In zahlreichen Ländern und Regionen, in denen auch nach Einschätzung des Auswärtigen Amtes ein besonders hohes Risiko besteht, führen wir keine Reisen durch. Dies gilt für Syrien und Irak ebenso wie für die Sahararegion und den Nordsinai in Ägypten, für Algerien, den Jemen, den Libanon und die türkischen Grenzgebiete zu Syrien und Irak. In zahlreichen weiteren Ländern, in denen nun der neue regionale Sicherheitshinweis des Auswärtigen Amtes gilt, wurden die länderspezifischen Hinweise nicht abgeändert bzw. verschärft. Wir beobachten die weitere Sicherheitslage in allen unseren Reiseländern sehr aufmerksam, verfolgen Medienberichte und stehen in ständigem Kontakt mit unseren Agenturen vor Ort. Sollten uns Hinweise auf eine konkrete Bedrohung in einem Land oder einer Region vorliegen, ergreifen wir alle für die Sicherheit unserer Gäste erforderlichen Maßnahmen. Sollten sich Neuerungen ergeben, werden diese auf unserer Webseite kommuniziert. Es gibt keine Änderung bei den bestehenden Umbuchungs- und Stornoregelungen.

Türkei
Wir sind bestürzt über die Meldungen, die uns heute, am 19.03.2016 erreicht haben: Am späten Vormittag ist es in der Innenstadt von Istanbul zu einer Explosion gekommen. Dabei sind auch Menschen zu Schaden gekommen. Reisenden in Istanbul wird dringend geraten, Menschenansammlungen auch auf öffentlichen Plätzen und vor touristischen Attraktionen vorläufig zu meiden und sich über diese Reisehinweise und die Medien zur Lageentwicklung informiert zu halten (www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/TuerkeiSicherheit.html).

Unser tiefstes Mitgefühl gilt den Opfern und deren Angehörigen.
Leider gibt es weltweit immer wieder Anschläge vereinzelter Extremisten – in den letzten Jahren haben neben den Menschen in der Türkei auch London, Barcelona, Paris oder Tunesien diese leidvolle Erfahrung machen müssen. Wir verurteilen diese furchtbaren Taten einiger Extremisten aufs Schärfste!

Die Sicherheit unserer Gäste steht für uns an erster Stelle. Die aktuelle Lage in der Türkei und auch die Medienberichte beobachten wir entsprechend aufmerksam. Außerdem stehen wir in ständigem Kontakt mit unserer Agentur vor Ort und dem Auswärtigen Amt.

Alle Reisen bis 31.03.2016 mit Flug nach Istanbul und Aufenthalt in Istanbul sind mit angepasstem Reiseverlauf geplant. Das Reiseprogramm wird dahingehend geändert, dass die Kunden anstelle Istanbuls nach Bursa, der ersten osmanischen Hauptstadt, fahren.

Darüber hinaus sind für alle Reisen bis 31.03.2016 mit Flug nach Istanbul (Zielflughafen) kostenlose Umbuchungen und Stornierungen möglich.

Für Reisen ab 01.04.2016 können Umbuchungen und Stornierungen entsprechend der aktuellen AGB gegen Gebühr vorgenommen werden.

Vereinigte Arabische Emirate
Wie das Auswärtige Amt in seinem allgemeinen Hinweis ausführt, sind die Sicherheitsrisiken in den Ländern jeweils sehr unterschiedlich zu bewerten. In den Vereinigten Arabischen Emiraten, für welche ebenfalls der neue regionale Sicherheitshinweis des Auswärtigen Amtes gilt, wurden die länderspezifischen Hinweise nicht abgeändert bzw. verschärft. Die VAE zählen zu den sichersten Länder weltweit, mit einer äußerst niedrigen Kriminalitätsrate.
Wir beobachten die weitere Sicherheitslage in den VAE sehr aufmerksam, verfolgen Medienberichte und stehen in ständigem Kontakt mit unserer Agentur vor Ort. Sollten uns Hinweise auf eine konkrete Bedrohung in diesem Land vorliegen, ergreifen wir alle für die Sicherheit unserer Gäste erforderlichen Maßnahmen. Sollten sich Neuerungen ergeben, werden diese auf unserer Webseite kommuniziert. Es gibt keine Änderung bei den bestehenden Umbuchungs- und Stornoregelungen.

Oman
Wie das Auswärtige Amt in seinem allgemeinen Hinweis ausführt, sind die Sicherheitsrisiken in den Ländern jeweils sehr unterschiedlich zu bewerten. Im Oman, wo ebenfalls der neue regionale Sicherheitshinweis des Auswärtigen Amtes gilt, wurden die länderspezifischen Hinweise nicht abgeändert bzw. verschärft. Nach wie vor wird zur Wachsamkeit geraten, eine akute Gefahr, wie in anderen Ländern (Algerien, Libanon, Irak usw.) besteht aktuell jedoch nicht.
Wir beobachten die weitere Sicherheitslage im Oman sehr aufmerksam, verfolgen Medienberichte und stehen in ständigem Kontakt mit unserer Agentur vor Ort. Sollten uns Hinweise auf eine konkrete Bedrohung in diesem Land vorliegen, ergreifen wir alle für die Sicherheit unserer Gäste erforderlichen Maßnahmen. Sollten sich Neuerungen ergeben, werden diese auf unserer Webseite kommuniziert. Es gibt keine Änderung bei den bestehenden Umbuchungs- und Stornoregelungen.

Jordanien/Israel
Wie das Auswärtige Amt in seinem allgemeinen Hinweis ausführt, sind die Sicherheitsrisiken in den Ländern jeweils sehr unterschiedlich zu bewerten. In Jordanien und Israel, wo ebenfalls der neue regionale Sicherheitshinweis des Auswärtigen Amtes gilt, wurden die länderspezifischen Hinweise nicht abgeändert bzw. verschärft. Aufgrund wiederholter Zwischenfälle an den Grenzen zu Syrien und Irak wird von einer Reise in das syrisch-jordanische Grenzgebiet sowie in den Nordosten des Landes in der Grenzregion zum Irak und in den Gaza Streifen abgeraten. Diese Gebiete werden auf unseren angebotenen Rundreisen jedoch nicht bereist.
Wir beobachten die weitere Sicherheitslage in diesen Ländern sehr aufmerksam, verfolgen Medienberichte und stehen in ständigem Kontakt mit unseren Agenturen vor Ort. Sollten uns Hinweise auf eine konkrete Bedrohung in diesen Ländern vorliegen, ergreifen wir alle für die Sicherheit unserer Gäste erforderlichen Maßnahmen. Sollten sich Neuerungen ergeben, werden diese auf unserer Webseite kommuniziert. Es gibt keine Änderung bei den bestehenden Umbuchungs- und Stornoregelungen.

Ägypten
Wie das Auswärtige Amt in seinem allgemeinen Hinweis ausführt, sind die Sicherheitsrisiken in den Ländern jeweils sehr unterschiedlich zu bewerten. In den Nordsinai, in denen auch nach Einschätzung des Auswärtigen Amtes ein besonders hohes Risiko besteht, führen wir keine Reisen durch. Das Land Ägypten befindet sich seit 2011 in einem politischen Umbruch, verfügt aber über eine exzellent ausgebaute touristische Infrastruktur und in der Regel laufen Reisen problemlos ab. In Ägypten, wo ebenfalls der neue regionale Sicherheitshinweis des Auswärtigen Amtes gilt, wurden die länderspezifischen Hinweise nicht abgeändert bzw. verschärft. Wir beobachten die weitere Sicherheitslage in allen unseren Reiseländern sehr aufmerksam, verfolgen Medienberichte und stehen in ständigem Kontakt mit unserer Agentur vor Ort. Sollten uns Hinweise auf eine konkrete Bedrohung in ägyptischen Regionen vorliegen, ergreifen wir alle für die Sicherheit unserer Gäste erforderlichen Maßnahmen. Sollten sich Neuerungen ergeben, werden diese auf unserer Webseite kommuniziert. Es gibt keine Änderung bei den bestehenden Umbuchungs- und Stornoregelungen.

Unser Newsletter

Registrieren Sie sich für unseren H&H Touristik Newsletter!
Wir haben fantastische Angebote für Sie.

Bitte beachten Sie, dass Sie unsere Angebote erst nach Bestätigung des an Sie versendeten Bestätigungslinks erhalten können.

© 2014-2017 H&H Touristik GmbH. All Rights Reserved